Eine Reise Mit Sicherheit Coolste Mathe

Woher kommt das geld für deine hausarbeit

Die Elterntransaktionen nach der Natur kommen sorgsam oder enthaltend das Vorurteil vor. Sie werden mit den Erwachsenen ebenso oft, wie auch mit den Kindern verwendet. Zum Beispiel, die sorgsame Seite des Elternteils ist passend, wenn er auf das vorübergehende Bedürfnis des Kollegen nach der Arbeit in der Sorge und der Anteilnahme zurückruft, wenn jener viel zu aufgeregt ist oder ist krank geworden. Der Elternteil wird in der unangemessenen Weise verwendet, wenn er zwangsläufig großzieht, kritisiert oder zeigt die Missachtung anderem Menschen, der nicht will, wünscht es nicht, zu hören oder braucht es nicht.

Der sich bewußt seiende Mensch kann die Linie der lebenswichtigen Pläne bestimmen und, die Dramen entsprechend der eigenartigen Individualität abschreiben. Solche Menschen können sich mit möglich Ich treffen und, mit der Gezwungenheit zurechtkommen, in streng bestimmten Rahmen zu leben. Es wird der Mehrheit der Menschen nicht so leicht gegeben, und in Wirklichkeit ist solche Arbeit oft kränklich und fordert die großen Bemühungen.

Jede Persönlichkeit hat drei Zustände Ich, die die abgesonderten und besonderen Quellen des Verhaltens sind: der Zustand Ich des Elternteils, den Zustand Ich den Erwachsenen und den Zustand Ich des Kindes. Und es nicht die abstrakten Begriffe, und die Realität.

Die Gesten, des Ausdrucks, die Pose, den Ton der Stimme u.ä. - trägt aller den Beitrag an den Sinn jeder Transaktion bei. Um gesagt vollständig zu verstehen, muss man die nicht Verbalaspekte der Transaktion ebenso gut wie auch die gesagten Wörter berücksichtigen.

Stellen Sie sich die Mutter vor, die des nicht gehorsamen Kindes laut schilt. Ihre Person, ist die Stimme heftig, und die Hand ist es hoch ist über dem Kopf eingetragen. Plötzlich ruft das Telefon an, und sie hört die Stimme der Freundin. Die Pose der Mutter, der Ton ihrer Stimme und der Ausdruck beginnen, sich zu ändern. Vor kurzem fällt die gespannte Hand ruhig herab.

Der Verkehr ist, erstens der komplizierte, vielschichtige Prozess der Errichtung der Kontakte zwischen den Menschen, bewirkt von den Bedürfnissen nach der gemeinsamen Tätigkeit und den einschließenden Prozess des Austausches von den Informationen, die Leistung des Einheitssystems der Wechselwirkung, die Wahrnehmung und das Verständnis anderen Menschen, und, zweitens die Verwirklichung von den Zeichenmitteln die Wechselwirkung der Subjekte, die herbeigerufenen von den Bedürfnissen der gemeinsamen Tätigkeit und auf die bedeutende Veränderung im Zuständen gerichtet ist, das Verhalten und die persönlich-Bedeutungsbildungen des Partners. Im Allgemeinen wie die Form der Lebenstätigkeit. Sozial darin, dass es als das Mittel der Sendung der Formen der Kultur und der öffentlichen Erfahrung auftritt.

Die Menschen, die wir am meisten schlecht wissen, sind unsere Eltern. Das Abhängigkeitsverhältnis der Kinder macht tatsächlich unmöglich die objektive Wahrnehmung der Eltern. Sogar können sich als die Erwachsenen die Menschen betreffs der Allmacht der Eltern irren und, für ihre übernatürlichen Wesen halten, nicht sehend, dass sie einfach sterblich, die die Schwächen haben. Der Mensch kann sich als der Verräter sogar fühlen, wenn bei ihm die negativen Gedanken in den Eltern erscheinen, und, sich zu bemühen, beliebige Gefühle des Reizes, des Zorns oder der Kränkung in Bezug auf ihn zu unterdrücken.

Jede Persönlichkeit hat die innerlichen Gestalten der Eltern, die ihren Elternteil bilden. Von den Zeiten benimmt sich der Mensch, sagt, gestikuliert und denkt so, wie es seine Eltern machten. Manchmal befindet sich der Mensch unter Einfluß ihrer inneren Mitteilungen.